Darwin kritisch hinterfragt

Schöpfungsglaube 150 Jahre nach Darwin


Voträge

"mit Gott gegen Darwin"?

Charles R. Darwin hat mit seinem vor 150 Jahren (1859) erschienenen Werk „Über die Entstehung der Arten“ die Vorstellungen der Menschen über die Schöpfung und die Geschichte des Lebens nachhaltig beeinflusst. Sind Darwins Annahmen über die Evolution heute wirklich bewiesen? Wie steht es um die offenen Fragen die Darwin selbst noch hatte? Trotz des Fortschritts in der Wissenschaft stellen sich die offenen Fragen zum Teil noch schärfer als zu Darwins Zeit. Kann das Bekenntnis zum Schöpfer auch heute unter Berufung auf die Erkenntnisse der Naturwissenschaft begründet vertreten werden? Oder ziehen nur Christen „mit Gott gegen Darwin“ zu Felde?

"Tote Zeugen?" - Wenn Steine reden

In den letzten 150 Jahren wurden weltweit Milliarden von Fossilien gefunden; versteinerte Überreste von Tieren und Pflanzen. Bestätigen die Fossilien eine Höherentwicklung? Wie steht es mit den Übergangsbelegen für Evolution im 2. Jahrhundert nach Darwin. Bei diesem Vortrag geht es um Faszination fossiler Zeugnisse und ihre Bedeutung für die Evolutions- und Schöpfungslehre.  

"Vom Tier zum Mensch?"

Was ist der Mensch? Ist er eine besondere Schöpfung Gottes, oder ist er nur ein höheres Tier? Was kann man von Funden fossiler Skelette ablesen? Wie "unmenschlich" waren unsere Vorfahren? Bei diesem Vortrag wird auf die sogenannten Zwischenglieder "vom Tier zum Menschen" eingegangen und die Frage unserer eigenen Herkunft neu überdacht.  


Die Vorträge werden von der Ausstellung "Lebende Fossilien" begleitet, deren
steinerne Zeugen ungewöhnliche Aussagen über die "Entwicklungsgeschichte“ erlauben.


Der Referent:

Christian Dreber (Jahrgang 1947), sieht als Mitarbeiter der Studiengemeinschaft Wort und Wissen* seine Aufgabe darin, den aktuellen Stand der Diskussion um Schöpfung und Evolution zugänglich zu machen und zum kritischen Überdenken gewohnter Positionen anzuregen. Er will dabei Mut machen, das biblische Zeugnis ernst zu nehmen und als echte
Basis für Denken, Glauben und Handeln zu erfahren.

 

 

* Die Studiengemeinschaft WORT UND WISSEN e.V. ist ein Zusammenschluss von Christen aus vorwiegend wissenschaftlichen Berufen.